Im Viertelfinale zwischen den CAIPIranhas und den Sandmöpsen wurde um jeden Ball gekämpft. - Foto: Christian Bendig

05.08.2017 · Home, Beach, Slider · Von: cb

Meister und Vize treffen sich schon im Halbfinale

Die Deutschen Beachhandballmeisterschaften in Berlin streben so langsam dem Höhepunkt entgegen. Am heutigen Samstag beendeten die Frauen ihre Vorrunden und kämpften im Anschluss um die Halbfinaltickets. Die sicherten sich Titelverteidiger Brüder Ismaning, Vizemeister Strandgeflüster, die Sandmöpse und die Minga Turtles. Die Semi-Finals werden am morgigen Finaltag ab 11.30 Uhr ausgetragen. Zuvor spielen die Männer ab 10.00 Uhr die Halbfinalisten aus.

Auf dem Weg ins Viertelfinale blieben in der Vorrunde die Beach Chiller und die Beach Unicorns bereits eine Spielrunde vor dem Abschluss der Grupppenphase auf der Strecke. Trotzdem hatte die letzte Spielrunde bei den Frauen noch einiges zu bieten. Die Platzierungen, die für die Viertelfinalpaarungen herangezogen wurden, mussten noch ausgespielt werden. So sicherten sich die CAIPIranhas noch mit einem2:0-Sieg gegen die bis dahin ungeschlagenen Strandgeflüster den Gruppensieg. Die Bonnbons kletterten durch einen 2:1-Sieg über SK Lation noch auf Platz drei. In der Parallelgruppe dominierten die Brüder Ismaning das Geschehen und gaben keinen Satz ab. Dahinter liefen die Minga Turtles auf Platz zwei ein, gefolgt von den Beach Bazis und Sandmöpse.

In den Viertelfinals entwickelten sich umkämpfte Duelle. Überraschend ist nach der Runde der letzten Acht für die Mitfavoriten CAIPIranhas Schluss. In einem dramatischen Spiel hatten die Underdogs der Sandmöpse die Nase vorn. Saskia Petersen warf die CAIPIS aus dem Turnier und die Neerstädterinnen ins Halbfinale. Dort trifft man nun auf die Minga Turtles. Im anderen Halbfinale kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Endspiels zwischen den bisher dominierenden Brüder Ismaning und Strandgeflüster, das in diesem Jahr bereits einigen Widerstand zu brechen hatte, aber auch bereits mehrfach starke Nerven bewies.

Bei den Männern sind Prognosen über die Ausgänge der Viertelfinals unmöglich. Zwar gewannen die 12 Monkeys die Gruppe A und blieben als einziges Team der gesamten Vorrunde ungeschlagen. Aber im Beachhandball kann alles passieren.

Die Gruppe B war unglaublich ausgeglichen. Bis zum Schlusspfiff der letzten Spielrunde waren die Endplatzierung noch nicht klar. Mit Beach & Da Gang, Shotgunners und den Beachmopeten lagen drei Teams mit sechs Zählern gleich auf und waren nur durch den direkten Vergleich getrennt.

Halbfinale Frauen:

Brüder Ismaning – Strandgeflüster

Sandmöpse – Minga Turtles

Viertelfinale Männer:

BHC Beach & Da Gang - BTVGA

Nordlichter – Beachmopeten

12 Monkeys - Die Otternasen

Shotgunners Beach - SG Schurwald.

Die kompletten Ergebnisse auf strandhandball.de

 

 

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball