Der "Held von Berlin" Daniel Rebmann (rechts) und Dominik Weiß (links) stehen der SG Schurwald auf Gran Canaria nicht zur Verfügung. - Foto: Christian Bendig

26.10.2017 · Beach · Von: pm verein

DM-Sieger beim Champions-Cup - Bescheiden und Feuer und Flamme

Seit heute Morgen sind sie im vollen Gange. Auf Gran Canaria messen sich die besten europäischen Klub-Teams. Die deutschen Farben vertreten die Brüder Ismaning und die SG Schurwald. Beide sicherten sich Anfang August den Titel des Deutschen Meisters.

In den vergangenen Jahren zählten die deutschen Teams noch nicht ganz zur erweiterten Spitze im Konzert der Großen. Der Abstand zu den absoluten Top-Teams aus den Top-Nationen, in denen zum Teil unter semi- bis professionellen Bedingungen Beachhandball betrieben wird, erwies sich zumindest bei den Männern als noch zu groß. Aber: Die Leistungslücke wird kleiner und durch die Tatsache, dass im Beachhandball nach einem gewonnenen ersten Satz ein Spiel in Windeseile kippen kann, lässt auch für die deutschen SG Schurwald Hoffnungen auf das Überstehen der Vorrunde aufkommen.

Die Brüder Ismaning kennen Anlage, Sand und Atmosphäre und wissen, wie es auf internationaler Ebene zugeht und sind mit ehrgeizigen Zielen auf die Kanareninsel gereist. Immerhin belegte man 20144 den vierten und 2015 einen sehr guten fünften Platz. Letztes Jahr erwischte man einen Negativlauf. Wenig bis gar nichts lief zusammen. Unter dem Strich stand trotz hoher eigener Erwartungen der vorletzte Platz. Dementsprechend bescheiden geht man nun an die Sache heran. In der Vorrunde treffen die Brüder auf die Meister aus Spanien (Sevilla), Norwegen (Honefoss), Portugal (Gordos Labminho), Slowenien (Senec) und aus Großbritannien (London Great Dane). Favoriten in der Gruppe sind sicherlich die Norwegerinnen und Spanierinnen. Beide Teams sind reine Erstligateams der Halle sowie mit vielen Beach-Nationalspielerinnen bestückt. „Spanien wird sehr sicher im Endspiel am Sonntag spielen. Es ist ein sehr erfahrenes Team mit Beach-Weltbekannten wie Lucia Toro, die als beste Abwehrspielerin weltweit gilt, oder Andrea Sanchez, eine der besten Kreisläuferinnen“ sagt Novakovic. Auch die Portugiesen werden stark eingeschätzt und obwohl der Great Dane Handball Club aus London noch nicht viel Beacherfahrung sammeln konnte, spielen die Mädels dort auch in der ersten Liga und stellen viele Indoor-Nationalspielerinnen. Verletzungsbedingt steht den Brüdern Beach-Nationalspielerin Tine Königsmann nicht zur Verfügung.

„Wir gehen nur mit Außenseiterchancen in den Wettbewerb“, sagte Schurwalds Coach Sven Fischer vor dem Abflug den Stuttgarter Nachrichten. In der Gruppenphase heißen die Gegner Club BM Playa Ciudad de Malaga (Spanien), BHT Auto Forum Petra Plock (Polen), Kävlinge HK (Schweden), Team Italia (Italien) und OS Gordos/Labminho (Portugal). Der aktuelle Deutsche Meister, der sich im Sand von Berlin im vierten Anlauf erstmals den Titel holte, muss auf zwei Stützen verzichten. Die beiden Beach-Nationalspieler Dominik Weiß und Daniel Rebmann mussten aufgrund ihrer Verpflichtungen bei ihren Erstliga-Vereinen TVB Stuttgart und FA Göppingen auf eine Teilnahme verzichten. Trotzdem will man sich so teuer wie möglich verkaufen. „Alle brennen auf ihren Einsatz. Und es ist uns eine Ehre dabei zu sein“, sagt Fischer.

Männer Gruppe A: Club BM Playa Ciudad de Malaga (ESP), BHT Auto Forum Petra Plock (POL), Kävlinge HK (SWE), SG Schurwald (GER), Team Italia (ITA), OS Gordos / Labminho (POR).

Männer Gruppe B: "Ekaterinodar" Krasnodar (RUS), Orosházi FKSE Hír-Sat (HUN), Rodby HK (DEN), Pinturas Andalucía BM Playa Sevilla (ESP), Hiekka Hauskaa (NED), BHV Wasserschloss (SUI).

Frauen Gruppe A: Multichem Szentendrei (HUN), Detono Zagreb (CRO), DHG Odense (DEN), BHT GRU JUKO Piotrkow Trybunalski (POL), Westside (NED), Team Schwan (SUI).

Gruppe B: Brüder Ismaning (GER), SPORT CLUB Senec - CEB (SVK), C.BM Playa Algeciras (ESP), London Great Dane Handball (GBR), OS Gordos / Labminho (POR), Hønefoss (NOR).

Liveticker Männer

Liveticker Frauen

Livestream ab Samstag 13.30 Uhr

Highlights auf Youtube

 

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball