Der amtierende Pokalsieger TuS Spenge (hier im Bild) spielt im Viertelfinale gegen den SSV Nümbrecht. - Foto: Sascha Klahn

12.02.2018 · Home, 3. Liga, Dt. Amateur-Pokal, Verband · Von: AL

Dem Ziel Hamburg immer näher: Die Viertelfinals des DHB-Amateurpokals sind fix

Am vergangenen Wochenende wurden die Achtelfinals des DHB-Amateurpokals ausgespielt. Vorjahressieger TuS Spenge setzte sich mit einem 29:25-Sieg gegen den TV 05 Mühlheim durch und trifft im Viertelfinale auf den SSV Nümbrecht, denen ein Uberraschungs-Coup gegen den Drittliga-Absteiger aus Ratingen gelang. Die HSG Ostsee gewann mit einem Kantersieg 16:39 gegen die Berliner Mannschaft SG Rotation Prenzlauer Berg. Die HSG ergänzt die letzte Viertelfinalpaarung und spielt gegen den HC Elbflorenz um den Einzug ins Halbfinale.

Für die Viertelfinals wurden die teilnehmenden Mannschaften anhand der geographischen Lage in vier Gruppen unterteilt, aus denen sich jetzt die Spielpaarungen ergeben

Die Viertelfinals finden am Wochenende vom 3./4. März statt (Vergabe des Heimrechts steht noch aus).

Die Viertelfinals im Überblick:

HV RW Laupheim (Handball-Verband Württemberg) - TSV Friedberg (Bayerischer Handball-Verband)

SSV Nümbrecht Handball (Handball-Verband Mittelrhein) – TuS Spenge (Handball-Verband Westfalen)

HSG Ostsee (Handballverband Schleswig-Holstein)  – VfL Fredenbeck II (Bremer Handballverband/Handball-Verband Niedersachsen)

HC Elbflorenz 2006 II (Handball-Verband Sachsen) - HSG Kleenheim (Hessischer Handball-Verband)

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball