Landesverbände

„Trikottag“ beim Handballverband Schleswig-Holstein: Nachwuchshandballer des TSV Pansdorf. Foto: HVSH

02.02.2017 · Landesverbände, Jugend, HV Schleswig-Holstein ·

„Trikottag“ in Schleswig-Holstein: 50 Vereine machen mit

Der Handballverband Schleswig-Holstein meldet den erfolgreichen Abschluss des „Trikottages“. Projektleiterin Ann-Kathrin Erdmann: „Ich war überrascht, wie viele ältere Schülerinnen und Schüler mitgemacht haben.“ Hatte der Verband in den Vorjahren primär Grundschulen angesprochen, weiteten die Initiatoren 2017 das Vorhaben auf die weiterführenden Schulen aus.

Das Ziel des Aktionstages ist in den verschiedenen Jahrgangsstufen dasselbe: „Die teilnehmenden Vereine sollen ihre Nachwuchsspieler auffordern, in ihren Trikots zur Schule zu gehen, um dort ihren Sport und Klub zu vertreten“, erklärt Ann-Kathrin Erdmann. „Es kommt dann vor, dass ein Klassenkamerad oder Sitznachbar durch das Trikot aufmerksam auf den Sport und den Verein wird und Handball ausprobieren möchte.“

Der Verband hatte den Vereinen Flyer an die Hand gegeben, auf denen die Nachwuchs-Handballer Trainingszeiten und Kontaktdaten notieren konnten.

Die Projektleiterin, die beim Handballverband Schleswig-Holstein ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert: „Im November hatten wir die Veranstaltung ausgeschrieben.“ Insgesamt habe der Verband 8600 Flyer den 50 teilnehmenden Vereinen zur Verfügung gestellt.

Verbunden war der Aktionstag mit einem Wettbewerb: Die Schule mit den meisten „Trikot-Trägern“ bekommt für die Teilnahme am Aktionstag ein prall mit Handbällen gefülltes Ballnetz zur Verfügung gestellt.

Ann-Kathrin Erdmann: „Wir merken, dass der Trikottag immer bekannter wird.“ Für 2018 plane der Verband eine Neuauflage.

Anzeige
goldgas
DHB Adventskalender
Hanniball