Landesverbände

„Wir wollen den Teilnehmern eine tolle Bühne zur Präsentation unseres Sports bieten“, sagt Cederic Haß. Der Deutsche Handballbund sucht junge Engagierte, die die Deutschen Meisterschaften im Beachhandball im August in Berlin mitgestalten. – Foto: Alter Keeper

19.07.2017 · Landesverbände, Home, Beach, Jugend, Engagement · Von: oti

„Freuen uns über jedes neue Gesicht“ – Junges Engagement bei den Deutschen Meisterschaften im Beachhandball

„Wir freuen uns über jedes neue Gesicht“, sagt Tim Nimmesgern, Referent für Mitgliederentwicklung und Engagementförderung des Deutschen Handballbundes. Der DHB bittet für Freitag bis Sonntag, 4. bis Sonntag, 6. August, junge Engagierte aus den Landesverbänden und aus den Vereinen nach Berlin. Auf „BeachMitte“, im Schatten des Berliner Nordbahnhofes, sollen die jungen Damen und Herren (Mindestalter 18 Jahre) von Freitag, 12 Uhr, bis Sonntag, 17 Uhr, die Verantwortlichen des Spitzenverbandes und des örtlichen Ausrichters Handball-Verband Berlin in der Organisation der Deutschen Meisterschaften im Beachhandball unterstützen. Aber nicht nur das: „Aufgabe des Teams ist genauso, für unseren Sport und das Engagement zu werben“, sagt Nimmesgern.

Der DHB übernimmt Fahrkosten, genauso die für Übernachtung und Verpflegung. Wichtig: „Man muss nicht bereits als Jugendsprecher im DHB oder den Landesverbänden aktiv sein“, so Nimmesgern. Interessenten sollten sich kurzfristig mit dem Referenten per E-Mail in Verbindung setzen.

Einer, der seine Visitenkarte bei den Organisatoren bereits abgegeben hat, ist Cederic Haß, Engagierter aus den Reihen des Handball-Verbandes Berlin. Der 19-Jährige zählte schon 2016 zu der Gruppe der Auserwählten, die das „Junge Engagement“ des DHB bei den Deutschen Meisterschaften Teilnehmern und Zuschauern vorstellte. „Wir haben unter anderem in der Spieltechnik unterstützt – und Dokumentationen für die Auswahltrainer gepflegt; aber auch beim Platzbau geholfen.“ Nicht weniger wichtig: Der Dialog der Helfer untereinander und der mit den Aktiven. „Dafür soll es auch bei den Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr ausreichend Freiraum geben.“

Haß mit Blick auf die Vorjahresveranstaltung: „Das war schon klasse; angefangen beim Wetter über das Kennenlernen anderer Engagierter bis hin zum Zusammenhalt der Gruppe, der daraus entstanden ist.“ Haß zu den Voraussetzungen, die die jungen Engagierten mitbringen sollten: „Kenntnisse im Beachhandball sind nicht zwingend erforderlich. Viel wichtiger sind Aufgeschlossenheit und die Bereitschaft, den Teilnehmern der Meisterschaften eine tolle Bühne zur Präsentation unseres Sports zu bieten.“ Er selbst blicke voller Zuversicht der Veranstaltung entgegen: „Man nimmt selbst eine ganze Menge mit.“

Denise Westhäusler, die für den örtlichen Ausrichter Handball-Verband Berlin in ihrer Funktion als Mitarbeiterin Breiten-, Freizeit-, Schulsport die Veranstaltungsfäden der Deutschen Meisterschaften in den Händen hält, möchte die Unterstützung der jungen Engagierten nicht missen: „Die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr war super. Darum möchten wir daran auch festhalten.“ Speziell schätze die Verbandsmitarbeiterin das Verantwortungsbewusstsein der jungen Helfer und die Impulse, die sie in die Durchführung von Großveranstaltungen hineintragen würden. „Am Ende profitieren wir alle davon.“

Die Ausschreibung für den Einsatz der jungen Engagierten

Der Anmeldevordruck

Anzeige
goldgas
DHB Adventskalender
Hanniball