Landesverbände

29.09.2017 · Landesverbände, HV Schleswig-Holstein · Von: www.hvsh.de / oti

Schleswig-Holstein: Geschäftsführer Gert Adamski geht

Der Handball-Verband Schleswig-Holstein meldet auf seinen Internetseiten personelle Veränderungen: Geschäftsführer Gert Adamski wird demnach den Verband verlassen, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden. Der Entschluss sei ihm nicht leicht gefallen, wird der scheidende Geschäftsführer zitiert. Sein Herz hänge am Verband, für den er 15 Jahre tätig war. Er, Adamski, habe in jüngster Vergangenheit gemerkt, dass er eine neue Herausforderung suche und daher beschlossen, „mich beruflich neu zu orientieren“.

Der heute 42-Jährige war vor 15 Jahren als Verbandstrainer in den Norden gekommen und hat im Laufe der Zeit mehr und mehr administrative Aufgaben übernommen. Seit mehreren Jahren leitete er die Geschicke der Geschäftsstelle. „Es sind ereignisreiche Jahre gewesen, früher hatten wir nur eine Sachbearbeiterin auf der Geschäftsstelle, heute habe ich Personalverantwortung für mehrere Mitarbeiter. Wir sind in den letzten Jahren rasant gewachsen und es war spannend diese Entwicklung entscheidend mitzuprägen.“

„Gert wird erst einmal eine Riesenlücke hinterlassen. Er hat mit seinem Engagement den Handball hier im Norden in den letzten 15 Jahren entscheidend mitgeprägt," erklärte Präsident Dierk Petersen. „Wir wünschen Gert alles erdenklich Gute für die Zukunft und danken ihm für die geleistete Arbeit für den HVSH.“

Wer die Nachfolge von Adamski antritt, der mit Ende des Monats aus dem Amt ausscheidet, ist noch nicht bekannt.

Anzeige
goldgas
Hanniball