Tatjana van den Broek kehrt nach ihrer langen Verletzungspause endlich zurück ins Team und will sich schnell wieder über eigene Tore freuen. – Foto: Verein

13.01.2018 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel West · Von: pm verein

TuS Lintfort startet in die Rückrunde

Mit einem Auswärtsspiel am Sonntag in Recklinghausen gehen die Lintforterinnen in die Rückrunde, in der sie am Ende den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern wollen. „Nach der Hinrunde können wir sehr zufrieden sein. Einen so klaren Vorsprung in der Tabelle hätte ich nicht für möglich gehalten“ erläutert TuS Trainerin Bettina Grenz-Klein die Ausgangslage. „Wir haben uns gut vorbereitet und am Sonntag einen harten Trainingstag eingelegt. Meine Spielerinnen wirken sehr frisch und gut erholt. Dazu kommt, dass wir nun mit den drei Kreisläufern Tatjana van den Broek, Lisan van Hulten und Vanessa Dings deutlich breiter aufgestellt sind und auch im Training effektiver arbeiten können. Das sollte sich auch auf unsere spielerische Qualität positiv auswirken“ glaubt die Trainerin an weiteres Verbesserungspotenzial.

In der Hinrunde wurde das Trio vor allem zu Beginn vermisst, aber seit dem Spiel gegen Menden hat sich die Mannschaft gefunden und kam immer besser in Tritt. „Bei der PSV erwartet uns sicher ein heißer Tanz, aber wir wollen natürlich zeigen, dass wir auch zu Recht an der Spitze stehen“ stimmt Grenz-Klein ihre Mannschaft auf den Gang zu Lokalderby ein.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball