Franziska Höppe, hier in Aktion beim starken Auswärtssieg in Freiburg, möchte mit ihrer Mannschaft im letzten Heimspiel der Saison gegen die Waiblingen Tigers 2 nochmal 2 Punkte holen. - Foto: Gunar Fritzsche

14.12.2017 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel Süd · Von: pm verein

SV Allensbach peilt dritten Sieg in Folge an

Bei den Drittliga-Handballerinnen des SV Allensbach schaut man aktuell in zufriedene Gesichter. Nach der unglücklichen Niederlage in Regensburg (29:31) folgten ein Arbeitssieg gegen Aufsteiger Herzogenaurach (25:20) und dann das bärenstarke Spiel im Südbaden-Derby gegen die HSG Freiburg (32:20). Gerade beim Auswärtsspiel im Breisgau zeigte sich die Mädels von Teamchef Oliver Lebherz und Trainerin Sandra Reichmann von ihrer besten Seite und liessen dem Gegner keine Chance. „Der Auftritt der Mannschaft war sehr beeindruckend, es war riesig, wie wir das Spiel angenommen haben“, schwärmt Lebherz von der Leistung seiner Mannschaft. „Wir haben von Anfang an konzentriert gespielt und hatten Freiburg zu jeder Zeit im Griff.“

Das ist auch der Plan für die letzte Partie im Jahr 2017, dem heutigen Heimspiel gegen die Zweitligareserve der FSG Waiblingen-Korb. Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt stehen die Gäste doch mit nur zwei Punkten aus zehn Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Aber die vor der Saison neu gegründete Spielgemeinschaft hat jüngst den Trainer gewechselt und wird sicher motiviert an den Bodensee kommen. Der SVA darf die Schwaben also nicht unterschätzen und muss konzentriert arbeiten – dann werden die Hühner den Gegner auch zu jeder Zeit im Griff haben.

Im Vorspiel der Frauen 1 tritt die zweite Mannschaft in der BW-Oberliga gegen den aktuellen Tabellenführer TSV Wolfschlugen an. Anwurf ist um 15:30 Uhr. Ein Kombiticket berechtigt zum Eintritt für beide Partien. Untermalt wird der Spieltag von einem weihnachtlichen Programm mit Grill und Glühwein sowie einem Auftritt der Radfahrer des RMSV Aach während des Spiels der ersten Mannschaft. Des Weiteren tritt die Jugend-Musikkapelle Allensbach zwischen den Spielen auf und die Verantwortlichen übergeben 500 Euro aus der Trikotversteigerungsaktion an Widmann hilft Kindern in der Region e.V..

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball