Foto: Verein

08.02.2018 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel Nord · Von: pm verein

Frogs-Ladies testen gegen deutsche Polizei-Nationalmannschaft

Am heutigen Donnerstag testen die FROGS-LADIES des SV Henstedt-Ulzburg gegen die Deutsche Polizeinationalmannschaft. Das Auswahlteam der deutschen Polizei befindet sich in der Woche vom 05. Bis 09.02.2018 mit 22 Spielerinnen in Eutin auf dem zweiten Vorbereitungslehrgang zu den anstehenden 5. Europameisterschaft im Frauenhandball vom 05. bis 09.03.2018 in Göppingen und tritt dabei gegen drei der fünf Drittligisten aus Schleswig Holstein an. Am 06.02. traf die Auswahl zunächst auf die HG OKT, am 07.02. auf die Raubmöwen aus Travemünde und beschließt den Testspiel-Hattrick heute gegen die FROGS-LADIES.

Für beide Teams ist die Begegnung ein willkommener Test, um auf „Betriebstemperatur zu kommen. Während es für die Spielerinnen der Auswahl direkt nach der Begegnung bei der Kadernominierung ernst wird, steht für die Mannschaft um Coach Sven Rusbült und Co. Frank Hamann zwei Tage später das absolute Spitzenspiel gegen den aktuellen Tabellenführer Buxtehude SV II an.

Die Auswahl der deutschen Polizei reist mit 22 Spielerinnen aus neuen Bundesländern an, die mit ihren Vereinen in den Ligen 6 bis 1 vertreten sind. Mit dabei auch Kristin Machau, die für den Ligakonkurrenten HSG Doppeleiche Jörg/Viöl auf Punktejagd geht. In einer ersten Lehrgangswoche testete das deutsche Team bereits gegen die Zweitligisten HSG Badenstedt/Hannover und SV Werder Bremen, sowie gegen den Drittligisten aus Vechta und zeigten sich stark und auf einem guten Weg.

Für die 5. Europameisterschaft der Polizeien im Frauenhandball hat sich die Deutsche Auswahl viel Vorgenommen. Wie bereits in den Vorjahren will das Team um Trainer Polizeihauptkommissar Rudi Fritsch aus Baden-Württemberg und Co. Trainerin Polizeioberkommissarin Jacki Johnson aus Hessen, sowie Fachwart Kriminaldirektor Thomas Link aus NRW und Physio Oberkommissar Thomas Lahr aus Bremen wieder einen Platz auf dem Treppchen erreichen. Die deutsche Auswahl gehört neben Frankreich, Norwegen und Dänemark zum Favoritenkreis. Bereits 2004 und 2010 hieß der Europameister im Frauenhandball Deutschland. Das darf 2018 gerne wieder so sein. Damit würde das Frauenteam es den Männern der deutschen Polizei gleich tun, die 2017 den Titel in Dänemark gewannen.

„Der SVHU freut sich darauf, die Nationalmannschaft der Deutschen Polizei als Gastgeber begrüßen zu können. Wir haben damit die Gelegenheit allen Fans einmal mehr einen echten Handball-Leckerbissen zu bieten. Die Sporthalle an der Maurepasstraße wird um 19:00 Uhr geöffnet sein. Um 20 Uhr wird die Partie angepfiffen. „Wir hoffen, dass sich unsere Fans und die Handballfreunde aus der Umgebung von dem ungewöhnlichen Termin am Donnerstag nicht davon abhalten lassen dieses tolle Match zu besuchen und sich selbst ein Bild zu machen, ob die beiden Teams für die anstehenden großen Aufgaben gut gerüstet sind,“ freut sich Abteilungsleiter Wulf Winterhoff über das Aufeinandertreffen zweier ganz besonderer Mannschaften im heimischen Froschteich.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball