Steffen Wegner wird die Augabe mit großem Engagement angehen. - Foto: Verein

14.03.2018 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel Nord · Von: pm verein

SVHU: Rosario Cassara sagt „Good bye“ - Steffen Wegner übernimmt die sportliche Leitung

Rosario Cassara verlässt am 31.03.2018 den SVHU HANDBALL als sportlicher Leiter. Rosario hat sich entschieden mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen, so dass er die Aufgaben des Sportlichen Leiters in der Handballabteilung des SV Henstedt-Ulzburg nicht mehr wie erforderlich wahrnehmen kann. „Rosario kann aus privaten Gründen den Anforderungen, die wir an den Sportlichen Leiter stellen, nicht länger gerecht werden. Wir bedauern diesen Schritt zutiefst, der im gegenseitigen Einvernehmen vollzogen werden musste. Rosario hat in den 13 Monaten seines Wirkens für den SVHU HANDBALL für geordnete Strukturen im sportlichen Bereich gesorgt und sich mit seiner großen Qualität und Fachkompetenz in allen Teilen eingebracht. Seine Einsatzbereitschaft und sein Engagement, dass auch über das Aufgabengebiet eines Sportlichen Leiters oft hinausging, ist bewundernswert“, äußert sich Abteilungsleiter Wulf Winterhoff zu dieser Personalentscheidung auf einer so wichtigen Position. Rosario Cassara geht im Guten und wird die Entwicklung des Projektes Handball in Henstedt-Ulzburg weiter beobachten.

Winterhoff: „Wir haben sehr schnell gelernt, dass wir unseren Kindern und Jugendlichen nur dann eine hochwertige sportliche und soziale Entwicklung gewährleisten können, wenn wir bestimmte Schlüsselpositionen in die Hände qualifizierter und kompetenter Menschen legen, die in einem Arbeitsverhältnis rund um die Uhr für den sportlichen Bereich Verantwortung tragen. Das wir das können, haben wir in erster Linie unseren Partnern und Unterstützern aus der Wirtschaft im FROGS-NETZWERK zu verdanken. Rosario war nicht nur strategischer Leiter, er war zugleich Feuerwehrmann für Mannschaften, bei denen der Trainer mal nicht konnte, hat sich darum gekümmert. dass alle Mannschaften einen einheitlichen Auftritt haben und war Ansprechpartner für alle Sorgen und Nöte von Spielern, Trainern und auch Eltern. Und das ist keine abgeschlossen Aufzählung. Wir können Rosario nur dankbar sein. Er hinterlässt ein richtig gut bestelltes Feld für seinen Nachfolger“,

Und er ist bereits mit Steffen Wegner gefunden. Der 28 jährige Kieler arbeitete bislang für die TS Schenefeld als Vereinssportlehrer. Dort musste er sich um alle Bereiche des Vereinslebens kümmern. Nicht nur in der Handballabteilung, sondern auch für alle sonstigen Abteilungen hat Wegner viele auch Organisatorische Aufgaben wahrgenommen. Als Handballtrainer hat Steffen Wegner vor dieser Zeit mehr als drei Jahre für den Jugendbereich des THW Kiel gearbeitet. Der studierte Sportwissenschaftler ist darüber hinaus als Referent für den Schleswig-Holsteinischen Handballverband (HVSH) in der Traineraus- und fortbildung tätig. „Wir freuen uns nun, dass wir mit Steffen erneut einen jungen, qualifizierten und kompetenten Handballfachmann für die sportliche Leitung gewinnen konnten. Als Inhaber der Trainer A-Lizenz für Kinderfitness ist er zudem an der richtige Stelle zusätzlich qualifiziert, um mit uns gemeinsam den Fokus auf die Kinder- und Jugendförderung im Handballsport zu legen. Hinzu kommt, dass Steffen ein hochmotiviertes und ebenfalls kompetentes Trainerteam vorfinden wird“, so Winterhoff. Steffen Wegner wird nun die Funktion am 01.04.2018 von Rosario Cassara übernehmen, sich aber auch schon vorher mit dem Projekt, den Mannschaften und den Trainerkollegen beim SVHU HANDBALL beschäftigen und dann sicher schnell auch den Schulen in der Gemeinde einen Besuch abstatten. Der SVHU HANDBALL beteiligt sich an drei Grundschul-AG´en. In seiner Funktion wird Wegner die männliche C-Jugend sowie die 2. Frauenmannschaft und die männlichen F-Jugend verantwortlich übernehmen und ist damit in allen drei Bereichen, Kinder- Jugend und Erwachsenenhandball vertreten. Rosario Cassara wird seinen Nachfolger in der nächsten Zeit in die Abläufe einweisen und ihm sicher wichtige Ratschläge geben können.

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball