"Wir befinden uns in der entscheidenden Phase,“ so Trainer Tilo Labs. - Foto: Dietmar Albrecht

16.03.2018 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel Nord · Von: pm verein

GW Schwerin: Jetzt kommen die entscheidenden Spiele

Für die Frauen des SV Grün Weiß geht es am Samstag um sehr viel beim VfL Stade. „Wir befinden uns in der entscheidenden Phase,“ so Trainer Tilo Labs, „wenn wir dort die beiden Punkte holen, haben meine Mädels einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Das muss jeder Spielerin klar sein, aber darauf haben wir in der vergangenen Woche auch hingearbeitet.“ Tatsächlich wäre man mit dann 13 Punkten ein gutes Stück von den Abstiegsplätzen weg und einen direkten „Mitbewerber“, nämlich den TSV Wattenbek, hätte man noch zu Hause, dazu am 25.3. noch den Tabellensechsten TSV O-K-T, auch das keine unlösbare Aufgabe.

Trotzdem gilt das Hauptaugenmerk zunächst uneingeschränkt auf der Partie am kommenden Wochenende. Die Staderinnen haben wohl nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt, sind aber gerade in der Situation extrem schwer ausrechenbar. „Gerade in Schwerin haben sie uns das Leben sehr schwer gemacht, nur mit Glück blieben die Punkte damals bei uns.“, erinnerte sich Menc Exner. „Mit 28:27 gewannen wir im Oktober nach einer Energieleistung in den letzten fünf Spielminuten. Das wollen wir diesmal nicht wieder so erleben. Wir haben uns noch einmal Videos angeschaut, die Stärken und Schwächen der Staderinnen analysiert und hoffen nun, dass wir die richtigen Lösungen parat haben. Wir dürfen unseren Gegner keinesfalls unterschätzen, denn sie wollen diesmal unbedingt gewinnen. Wir aber auch!“ Zum Glück lichtet sich das Krankenlazarett weiter, endgültige Aussagen zu einigen Spielerinnen können aber noch nicht gemacht werden. Spielbeginn in Stade im Vincent - Lübeck- Gymnasium ist am Samstag um 16 Uhr.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball