29.04.2017 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel West · Von: pm verein

3. Liga Saisonfinale - die Eddschmerinnen können Meister werden

Die 3. Liga West biegt auf die Zielgerade ein, nach 21 Spielen finden heute um 17 Uhr, alle Spiele der West Staffel zeitgleich statt. Die TSG Eddersheim hat sich durch den Sieg im Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen 2 sowie dem Auswärtserfolg in Dortmund eine super Ausgangsposition für den "Kampf um den Titel" erarbeitet.

Um das nochmal deutlich für alle Leserinnen und Leser zu machen, die Damen der TSG Eddersheim können am Sonntag, den 30.4. um 17 Uhr im Karl Eckel Weg, Staffelsieger der 3. Liga West werden! Das kleine Örtchen Eddersheim mit 4.800 Einwohnern und minimalen finanziellen Mitteln, 8 Mädels stammen aus der TSG Jugend, genau dieses TEAM, kann diese Sensation schaffen.

Aktuell führen die "Eddschmer Mädels" die Tabelle mit 33:9 Punkten an, können nur noch von Bayer Leverkusen 2 (32:10 Punkte) eingeholt werden. Die Vize- Meisterschaft hat das Team von Trainer Tobias Fischer schon sicher, bei einem Sieg oder Unentschieden am Sonntag gegen die TSG Oberursel, wäre die Meisterschaft der 3. Liga West sicher.

TSG-Trainer Tobias Fischer: "Egal was am Sonntag passiert, diese Saison war überragend, die Mädels, Betreuer/innen, Manager/innen und Trainer haben bombastische Arbeit abgeliefert. Die harte Arbeit in der Vorbereitung und der Saison hat sich, ganz offensichtlich, mehr als gelohnt. Das wir evtl. Meister werden, aber nicht aufsteigen können/dürfen, ist natürlich schade, aber der Vernunft geschuldet. Dieser Umstand sollte uns nicht davon abhalten. diese sensationelle Saison zu feiern, egal mit welchem Ende!"

Der Gast aus dem Hochtaunuskreis hat ganz andere Sorgen, steht mit 14:28 Punkten auf einem direkten Abstiegsplatz und muss bei einer Niederlage von Recklinghausen (gg Leverkusen) mindestens einen Punkt einfahren um auf einen Relegationsplatz zu kommen. Gewinnt Recklinghausen, kann Oberursel die Klasse nicht mehr halten und wird nach nur einem Jahr wieder in die Oberliga Hessen absteigen. Das Team von Trainerin Alexandra Müller ist also "wie ein angeschlagener Boxer", für sie geht es um alles oder nichts. "Hier liegt ein bisschen die Gefahr für uns, Oberursel hat nichts mehr zu verlieren. Musste allerdings am vergangenen Wochenende im Derby gegen Obereschbach eine deutliche Niederlage hinnehmen. Wir haben den absolut positiven, unser Gast eher den negativen Druck“, so die Aussicht von Tobias Fischer. Das Hinspiel konnten die TSG kurz vor Weihnachten in Oberursel mit 23:20 für sich entscheiden.

Zum Ende einer Saison gilt es leider immer wieder " Auf Wiedersehen zu sagen". mit Sarah Bauer, Sarah Dernbach, Judith Büttner und Annika Breitenfelder werden uns vier Mädels verlassen. Die Mädels werden vor dem Spiel, gegen 16.50 Uhr verabschiedet.

Zum Liveticker

Anzeige
goldgas
Hanniball