07.12.2018 · 3. Liga, Männer 3. Liga, Staffel West · Von: pm verein

Vareler kämpfen um wichtige Punkte

Am Samstag trifft die SG VTB/Altjührden in der Manfred-Schmidt-Sporthalle auf die SG Langenfeld. Anwurf ist wie gewohnt um 19.30 Uhr.

Es ist mehr als klar: Wer im Abstiegskampf nicht frühzeitig untergehen will, muss am Samstag beim Duell "Vorletzter gegen Letzter" gewinnen. Beide Teams benötigen dringend Punkte - entsprechend ist mit einem umkämpften Abstiegsduell zu rechnen.

"Was soll ich großartig sagen? Die Vorzeichen sind klar, wir müssen Samstag liefern", weiß auch Varels Sportlicher Leiter Christoph Deters. Sein Team hat am vergangenen Samstag wohl ein verbessertes Angriffsspiel gezeigt, am Ende aber wegen einer schwachen Abwehrleistung doch keine Punkte mitnehmen können. "Im Training wird weiterhin an den Schwächen gearbeitet und ich hoffe, dass es uns nun gelingt vorne und hinten eine gute Leistung zu zeigen", sagt Deters.

Eine Leistung abzurufen, die zu Punktgewinnen reicht, fällt im Moment auch der SG Langenfeld schwer. Am letzten Wochenende gab es in eigener Halle eine deutliche 25:32-Niederlage gegen den TuS Volmetal. Nach der Partie stellte sich bei vielen Fans Ernüchterung ein, war es doch nur Torwart Alexander Riebau, der bei den Langenfeldern Drittliga-Niveau erreichte.

Trotz der enttäuschenden Vorstellung im letzten Heimspiel hoffen die Vareler auf weiteres Verständnis und Unterstützung durch die eigenen Zuschauer. Sie könnten am Ende den entscheidenden Ausschlag in dem Kellerduell geben. Nicht mit von der Partie wird Jan-Uwe Behrends sein, die vor Wochen erlittene Verletzung der Schulter lässt ihn weiter ausfallen.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball