15.12.2017 · Jugend-Bundesliga, JBLH männlich · Von: pm verein

JSG Balingen-Weilstetten erwartet den VfL Günzburg

Nach dem erfolgreichen klaren Auswärtssieg gegen die HSG Ostfildern (39:26) vor 3 Wochen steht am Sonntag das letzte Spiel des Jahres an. Mit dem VfL Günzburg, der sich derzeit mit 7:17 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz befindet, haben die JSG-Jungs eine schwere Hürde zu bestehen.

Das Hinspiel hatten die „Jung-Gallier“ nach hartem Kampf in Günzburg mit 32:29 für sich entscheiden können. Beeindruckend war vor allem, wie die sehr junge und körperlich unterlegene Mannschaft mit Spielwitz, Schnelligkeit und Kampfkraft die JSG in Bedrängnis gebracht. Der größte Trumpf dieses Teams ist die mannschaftliche Geschlossenheit, die auch die Mannschaften von Zweibrücken, Ostfildern und Bietigheim erfahren mussten, da der VfL in deren Halle jeweils beide Punkte mit nach Hause genommen hat. Aufhorchen ließen sie auch durch das Remis zuhause gegen die SG Pforzheim/Eutingen, einen der Topfavoriten auf die vorderen Plätze. Es wird daher ein spannendes Match zu erwarten sein. Die derzeitige Tabellenkonstellation ist von Platz 2 bis 9 so eng, so dass es im neuen Jahr noch einen heißen Tanz auf die begehrten Plätze 1 – 6 geben wird, die zur direkten Qualifikation für die Jugendbundesliga in der nächsten Saison berechtigen würde.

Die Jungs von Trainer Tobias Hotz und Christoph Foth würden sich gerne zum Jahresabschluss mit zwei Punkten beschenken und zählen auf die Unterstützung von hoffentlich zahlreichen Zuschauern am Samstagabend in der Sparkassenarena Balingen.

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball