Deutscher Länderpokal

Wettbewerb 2016/2017

Die Finalturniere der Saisaon 2016/2017 fanden auch in diesem Jahr wieder in Berlin (männliche Jugend) vom 15. bis zum 18. Dezember 2016 statt. Vom 12. bis zum 15. Januar 2017 war erneut der HV Württemberg Gastgeber für den DHB-Länderpokal der weiblichen Jugend. Der Handball-Verband Sachsen-Anhalt sicherte sich mit einem 26:17-Sieg über den Vorjahressieger HV Berlin bei der männlichen Jugend den Titel. Die Berichterstattung und Ergebnisse sind hier zu finden. Bei der weiblichen Jugend setzte sich der HV Westfalfen gegen Gastgeber und Vorjahressieger HV Württemberg mit einem 26:17-Finalsieg durch. Die Berichterstattung und Ergebnisse sind hier zu finden.

Wettbewerb 2015/2016

Zur Saison 2015/2016 setzt der DHB ein neues Format des DHB-Länderpokals um. Während in der Saison 2014/2015 noch in Vor- und Finalrunde gespielt wurde, kamen erstmals alle Landesverbände an einem langen Wochenende zusammen und ermittelten den Sieger des DHB-Länderpokals. Vom 17. bis zum 20. Dezember 2015 fand das neue Format erstmalig in Berlin für die männliche Jugend statt. Der HV Württemberg trug vom 14. bis zum 17. Januar 2016 das Turnier in der weiblichen Jugend aus, mit den Finalspielen in Göppingen.
Der Handball-Verband Berlin sicherte sich bei der männlichen Jugend mit einem 29:19-Finalsieg über den Handball-Verband Südbaden den Titel. Die Berichterstattung und Ergebnisse sind hier zu finden. Bei der weiblichen Jugend setzte sich ebenfalls der Gastgeber HV Württemberg mit einem 25:23-Sieg gegen den HV Sachsen durch. Die Berichterstattung und Ergebnisse sind hier zu finden.

Wettbewerb 2015

Das Finalturnier um den Deutschen Länderpokal fand vom 12. bis zum 15. März 2015 in Berlin (männliche Jugend) statt. Aufgrund eines neuen Formates fand im weiblichen Bereich keine Länderpokalveranstaltung statt. Das neue Format wurde erstmalig Ende 2015 bei der männlichen Jugend und Anfang 2016 bei der weiblichen Jugend unter der Gesamtverantstaltung "Tag des deutschen Jugendhandballs" mit allen Auswahlmannschaften ausgetragen.

Die Auswahlmannschaft des HV Niedersachen siegte im Finale der männlichen Jugend mit einem 23:22 gegen die Auswahlmannschaft des Handball-Verbands Hessen. Die Berichterstattung und Ergebnisse des Finalturniers der männlichen Jugend sind hier zu finden. 

Wettbewerb 2014

Die Finalturniere um den Deutschen Länderpokal fanden vom 20.bis 23. März 2014 in Unna (männliche Jugend) und in Buxtehude und Horneburg (weibliche Jugend) statt. Die Auswahlmannschaft des Hessischen Handball-Verbandes siegte im Finale der männlichen Jugend mit 25:16 gegen die Auswahlmannschaft des HV Sachsen. Die Berichterstattung und Ergebnisse des Finalturniers der männlichen Jugend sind hier zu finden. Bei der weiblichen Jugend entschied die Mannschaft des Hamburger Handball-Verbandes das Finale mit 30:20 gegen die Vertretung des Bayrischen Handball-Verbandes für sich. Hier ist die Berichterstattung mit  den Ergebnissen und Platzierungen des Finalturniers zu finden.

Gesamtübersicht der Vorrundenspielpläne männliche und weibliche Jugend als PDF-Download

Durchführungsbestimmungen zum Deutschen Länderpokal 2014 als PDF-Download

Wettbewerb 2013

Die Finalturniere um den Deutschen Länderpokal haben vom 14. bis zum 17. März 2013 in Rotenburg a.d.Fulda (männliche Jugend) und vom 5. bis zum 7. April in Wiesloch und Leimen (weibliche Jugend) stattgefunden. Die Auswahlmannschaft des HV Württemberg siegte im Finale der männlichen Jugend nach Verlängerung mit 32:31 gegen die Auswahlmannschaft des HV Niedersachsen. Die Berichterstattung und Ergebnisse des Finalturniers der männlichen Jugend sind hier zu finden. In Wiesloch gewann ebenfalls die Auswahl des HV Württemberg im Finale mit einem 23:19 gegen die Vertretung des HV Baden. Hier ist die Berichterstattung sowie die Ergebnisse und Platzierungen des Finalturniers der weiblichen Jugend zu finden.

Die Auslosung der Vorrundengruppen zum Deutschen Länderpokal 2013 wurde vorgenommen. Die Gruppenzusammenstellung sowie die Spielpläne sind hier einzusehen.

Wettbewerb 2012

Die Finalturniere um den Deutschen Länderpokal haben vom 22.-25. März 2012 in Rotenburg a.d.Fulda (männliche Jugend) und in Baunatal (weibliche Jugend) stattgefunden. Die Auswahlmannschaft des Bayerischen Handballverbandes siegte im Finale der männlichen Jugend mit 37:22 gehen die Auswahlmannschaft des HV Berlin. Alle Ergebnisse des Finalturniers der männlichen Jugend sind hier zu finden. In Baunatal gewann die Mannschaft des Badischen Handball-Verbandes im Finale mit 29:20 gegen die Vertretung des HV Niederrhein. Hier sind alle Ergebnisse und Platzierungen des Finalturniers der weiblichen Jugend zu finden.

Alle Vorrundenspiele um den Deutschen Länderpokal 2012 haben wir ebenfalls zusammengefasst. Die Ergebnisse sind zudem unter diesem Link abrufbar.

Wettbewerb 2011

Die Sieger des Deutschen Länderpokals 2011 wurden bei den Finalturnieren vom 02.-03.  in Rotenburg a.d.Fulda ermittelt. Sieger der weiblichen Jugend wurde die Auswahlmannschaft des HV Brandenburg, Sieger bei der männlichen Jugend die Mannschaft des HV Baden. Alle Spielergebnisse der Finalrunden sind hier zu finden.

Auch die Spielergebnisse der Vorrunden haben wir zusammengestellt:

Alle Ergebnisse der Vorrunden-Turniere

Wettbewerb 2010

Der Deutsche Länderpokal 2010 ist abgeschlossen. Alle Ergebnisse der Vorrundenturniere sind hier zusammengefasst. Gewinner des Deutschen Länderpokals der weiblichen Jugend bei der Endrunde in Herrenberg wurde die Mannschaft des Handball-Verbandes Westfalen. Im Bereich der männlichen Jugend siegte beim Finalturnier in Berlin das Team des Badischen Handball-Verbandes. Alle Spielergebnisse der Endrunden sind hier zu finden.

Anzeige
goldgas
Hanniball