Die Fortbildung ist für alle Trainer sportartübergreifend gedacht. Foto: Nastasja Kleinjung

15.01.2018 · Home, Jugend, Trainer · Von: PM/TR

Kindersport-Fortbildung „Vom Spielen zum Spiel“

Am Samstag, dem 20. Januar 2018 bietet das DBB-Jugendsekretariat gemeinsam mit dem Deutschen Basketball Ausbildungsfonds eine kostenlose Fortbildung zum Kindersport in Würzburg an. Partner der Fortbildung sind der Deutsche Handball Bund sowie der Deutsche Leichtathletik Verband. Der interdisziplinäre Austausch zwischen den Sportarten und deren Ansätze zur Vermittlung im Kindesalter stellen dabei ein Kernelement der Veranstaltung dar.

„Diese Fortbildung ist eine tolle Möglichkeit, sportartübergreifend voneinander zu lernen und zeigt wie der Teamsport Deutschland-Gedanke auch auf der operativen Ebene gelebt wird“, so Tim Nimmesgern, Referent für Mitgliederentwicklung beim Deutschen Handballbund.

Die Veranstaltung findet von 10:00 – 17:00 Uhr in der Sporthalle des Deutschhaus-Gymnasiums (Frankfurter Str. 3 [gegenüber Restaurant Time Out], 97082 Würzburg) statt. Die Teilnahme ist für Trainerinnen und Trainer aller Sportarten sowie für Lehrkräfte kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich und ist hier („Aus- und Fortbildung“, LFOB1) auch noch kurzfristig möglich. Den Rahmen für die offene Fortbildung bietet die „Minitrainer-Offensive“.

Zeitplan

  • ab 09:30 Uhr:             Check-In
  • 10:00 – 11:30 Uhr:     Das KISS-Konzept – Die Kinder-Sport-Schule (Jürgen Maaßmann, KISS Giengen)
  • 11:30 – 13:00 Uhr:     Idee und Vermittlung von Kinderhandball (Ben Schulze, TU München)
  • 13:00 – 14:00 Uhr:     Mittagspause
  • 14:00 – 15:30 Uhr:     Athletik- und Koordinationstraining im Minibasketball (Jürgen Maaßmann, KISS Giengen)
  • 15:30 – 17:00 Uhr:     Kinderleichtathletik – Das Kinder-Wettkampfsystem des DLV (Christian & Liane Sereny, DLV-Kinderleichtathletik)
Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball